Austernpilze | Zucht

Austernpilze | Zucht

Normaler Preis CHF 4.75 (CHF 19.00 / kg) Angebot

Der Austernpilz (auch Pleurotus oder Pleos genannt) ist ein Speisepilz, welcher praktisch weltweit wildwachsend vorkommt. Seit einiger Zeit wird der Pilz auch erfolgreich gezüchtet und findet immer mehr Liebhaber. Das Pilzfleisch ist saftig, äusserst aromatisch und fest im Biss. Geschmacklich liegt er zwischen Champignons und Eierschwämme. Er eignet sich auch hervorragend als eigenständiges Gericht, nicht nur als Beilage. Eine Besonderheit dieses Pilzes ist die Tatsache, dass dieser wie Dachziegel übereinandergestapelt wächst und einen sehr fleischigen Hut hat.
Der Pilz kommt häufig in der asiatischen Küche zum Einsatz, wo er alleine, in Suppen, gefüllt oder in der Pfanne gebraten mit Sojasauce serviert wird.

Die Zucht
Der Austernpilz wird auf einen Substratblock bestehend aus gehäckseltem Stroh aufgezogen. Dieser Block wird mit Wasser getränkt. Häufig wird der Block dann bei 65-70°C pasteurisiert, um so den Befall durch andere Konkurrenzorganismen zu verhindern. Das so vorbereitete Substrat wird in Plastiksäcke abgefüllt und mit der Brut (Mycel) des Austernpilzes "geimpft". In klimatisierten Kulturräumen wachsen die Pilze nun während ca. 28-35 Tage heran, bis diese geerntet werden können.

 

Sorte/Spezies: Pleurotus ostreatus
Herkunft: Polen
Aufbewahrung: gekühlt
Lagerung: In einem Holzkorb mit einem Tuch abgedeckt oder Papiersack im Gemüsefach des Kühlschrankes. Niemals in einem Plastiksack!
Die Schutzfolie mit welcher Sie die Pilze von uns erhalten ist eine spezielle atmungsaktive Folie - trotzdem empfehlen wir, diese zu entfernen und die Pilze mit einem Küchentuch abzudecken. Oder packen Sie die Pilze in einen Papiersack um.