Spitz-Morcheln | 50 g | getrocknet | Wild

Spitz-Morcheln | 50 g | getrocknet | Wild

Normaler Preis CHF 41.00 (CHF 820.00 / kg) Angebot

Die Spitz-Morchel ist ein begehrter Speisepilz und wächst in Mitteleuropa in den Monaten März bis Mai und gilt als der Frühlingsboten in der Gastronomie. Morcheln sind sog. Bodenfolgezersetzer, d.h. sie wachsen auf toter, organischer Substanz. Sie wachsen in Wäldern (Laub- und Auenwälder), in Obstgärten, in Gärten und Gebüschen und manchmal auch auf kürzlich abgebrannten Flächen.

Um diesen edlen Speisepilz auch während den anderen Monaten geniessen zu können, werden diese von Hand gesammelten Pilze jeweils auch in grösseren Mengen getrocknet. Noch im Ursprungsland werden den frisch gesammelten Morcheln die Stiele entfernt und dann getrocknet. So werden diese in die Schweiz geliefert und hier nach der Ankunft nochmals von geschultem Personal handverlesen und in die gewünschten Grössen abgepackt.

Tipps für getrocknete Pilze
Vor dem Einweichen Pilze kurz abbrausen, um allfällige Restverschmutzungen abzuwaschen. Danach die Pilze in einem Behälter mit sauberem, warmem (nicht heissem) Wasser legen und mindestens während 30 Minuten darin einweichen. Nicht zu viel Wasser nehmen, nur so viel, dass alle Pilze im Wasser liegen. Man kann die Pilze aber auch deutlich länger einlegen, sogar über Nacht ist möglich. Das Einweichwasser nachher nicht wegschütten, es ist eine wunderbare Grundlage für Ihr Gericht, denn das Wasser hat mittlerweile einen feinen Pilzgeschmack angenommen. Damit können Sie wunderbar Suppen, Saucen oder Risotto zubereiten. Je länger die Einweichzeit war, desto intensiver schmeckt nun auch das Einweichwasser.

Mengenangaben
50 g Trockenpilze entsprechen ungefähr 500 g frischen Pilzen.
Pro Person rechnet man bei einem Gericht mit 12-20 g getrockneten (uneingeweichten) Pilzen.

Pilzgrösse: 2-4 cm
Sorte/Spezies: Morchella conica
Herkunft: Türkei
Aufbewahrung: ungekühlt